Menü
Pressemeldungen Hollabrunn

Skills-Training vertieft Fertigkeiten im Umgang mit psychisch erkrankten Menschen

HOLLABRUNN – Elisabeth Kovarik, diplomierte psychiatrische Gesundheits- und Krankenpflegerin auf der Abteilung für Sozialpsychiatrie Station AB im Landesklinikum Hollabrunn, schloss die Ausbildung zur Skills-Trainerin an der Österreichischen Akademie für Psychologie in Wien erfolgreich ab.

Die emotionalen, verhaltensbezogenen, kognitiven und zwischenmenschlichen Fehlregulationen sowie die Identitätsproblematik mit ihren spezifischen Mustern liefern die Grundlage für das Skills-Training, welches sowohl im stationären als auch im ambulanten Bereich erfolgreich angewendet wird. Skills (Fertigkeiten) helfen, belastende Verhaltens-, Gefühls- und Denkmuster zu verändern und Handlungskompetenzen zu erwerben.

Zum Skills-Training zählen die folgenden fünf Module: Achtsamkeit, Stresstoleranz, Emotionsregulation (bewusster Umgang mit Gefühlen), zwischenmenschliche Fertigkeiten und Selbstwert.

Inhaltliche Schwerpunkte der Ausbildung waren theoretische Grundlagen, ein Überblick über Emotions- und Bindungstheorien sowie über Gesprächs- und Behandlungsstrategien. Überdies wurde den Ausbildungsteilnehmerinnen und –teilnehmern vermittelt, welche Rahmenbedingungen und strukturellen Aspekte für die Durchführung des Skills-Trainings im teilstationären, stationären und ambulanten Setting möglich sind. Weiterer, vermittelter Inhalt war die Körpertherapie für Patientinnen und Patienten mit schweren Störungen der Körperwahrnehmung und des Körperbezugs. Hierbei wurden körperorientierte Stabilisierungstechniken zur Emotions-, Spannungs- sowie Nähe-Distanz-Regulation, Impulskontrolle, die affektive Stabilisierung, die Achtsamkeit in der Körpertherapie sowie in der Gesprächsführung und diverse Behandlungsstrategien erlernt.

Ziel der Ausbildung war der bewusste, zielgerichtete Einsatz der methodenspezifischen Strategien und Anwendungen. Die Ausbildungsinhalte wurden den Teilnehmerinnen und Teilnehmern in Form von Vorträgen vermittelt und folglich in der Arbeit in Kleingruppen und beim interaktiven Training verankert und gefestigt.

Pflegedirektorin DGKP Ingrid Czink gratuliert im Namen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Landesklinikums Hollabrunn sehr herzlich zum bestens absolvierten Skills-Training: „DPGKP Elisabeth Kovarik hat im Zuge der Ausbildung großes Engagement bewiesen und gezeigt, dass sie die erlernten, praxisorientierten Übungssequenzen in ihre tägliche Arbeit bei der pflegerischen Anwendung und Versorgung der Patientinnen und Patienten im Landesklinikum Hollabrunn in Zukunft bestmöglich integrieren kann. Ich freue mich, dass Frau Kovarik ihre bisherigen, sehr guten Kenntnisse im Hinblick auf die Skills-Arbeit noch zusätzlich vertiefen konnte und künftig bei der Betreuung der Rekonvaleszenten anwenden kann.“



Bildtext

DPGKP Claudia Kovarik

Medienkontakt
Karin Dörfler
Landesklinikum Hollabrunn
Tel.: +43 (0)2952 9004-21003
E-Mail senden >>