Menü
Pressemeldungen Hollabrunn

Jubiläums-Feier: 25 Jahre Neubau des LK Hollabrunn in der Robert-Löffler-Straße

HOLLABRUNN – Vor 25 Jahren – am 1. Juli 1992 – wurde das Landesklinikum Hollabrunn am jetzigen Standort in Betrieb genommen. Aus diesem Anlass fand nun am Freitag, dem 23. Juni 2017, im Festsaal des Landesklinikums Hollabrunn ein Festakt anlässlich „25 Jahre Neubau des LK Hollabrunn in der Robert-Löffler-Straße“ statt.

Zu Beginn begrüßte Regionalmanager Dipl. Ing. Tiefenbacher die Gäste und betonte, dass das Leistungsspektrum des Landesklinikums Hollabrunn eine solide, verlässliche und qualitative Versorgung der Patientinnen und Patienten gewährleistet. Überdies unterstrich er, dass das örtliche Klinikum eine perfekte Einbindung in die Versorgung des Weinviertels darstellt.

Die Kollegiale Führung des Landesklinikums Hollabrunn freute sich, zahlreiche Ehrengäste begrüßen zu dürfen, darunter Landesrat Ludwig Schleritzko in Vertretung von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, Abgeordneter zum NÖ Landtag und Bürgermeister Richard Hogl, Vizebürgermeister Ing. Alfred Babinsky, Bezirkshauptmann wirkl. HR Mag. Andreas Strobl und kaufmännischer Geschäftsführer der NÖ Landeskliniken-Holding Dipl. KH-BW Helmut Krenn.
 
Kaufmännischer Direktor Dipl. KH-BW Andreas Mikl bedankte sich in seiner Rede bei den Entscheidungsträgern für bereits genehmigte Investitionen und für die infrastrukturellen Voraussetzungen, damit geplante Vorhaben in den vergangenen Jahren bestmöglich umgesetzt werden konnten und um auch künftige Pläne realisierbar zu machen.

Anno dazumal konnten zahlreiche bauliche Erweiterungen, medizintechnische Ergänzungen und Adaptierungsmaßnahmen die eklatante Raumnot des Spitals am damaligen Standort in der heutigen Winiwarter Straße nicht lösen. Deshalb fasste der Gemeinderat der Stadt Hollabrunn 1986 den Beschluss zu einem Neubau, 1987 erfolgte die Grundsteinlegung und 1992 erfolgte die offizielle Eröffnung des neuen Klinikums durch den damaligen Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll.

„Die Zukunft kann man am besten voraussagen, wenn man sie selbst gestaltet“ – dieses Zitat gab Pflegedirektorin DGKP Ingrid Czink den Gästen mit auf den Weg, indem sie in ihrer Rede die Bedeutung einer gut funktionierenden, ineinander übergreifenden, interdisziplinären Zusammenarbeit betonte. Pflegedirektorin DGKP Ingrid Czink äußert mit Nachdruck: „Krankenpflege mit Konzept erlaubt der Pflege, patientenorientiert und professionell zu arbeiten, denn die Pflege ist eine wichtige, tragende Säule in der Patientenversorgung.“

Zahlreiche bauliche Erweiterungen, Adaptierungen und medizinische Neuerungen prägten die vergangenen 25 Jahre des Landesklinikums Hollabrunn.

Ärztlicher Direktor Prim. Univ. Doz. Dr. Rudolf Kuzmits skizzierte in seiner Rede die Etablierung wichtiger Meilensteine für das Klinikum, darunter die Implementierungen des Computertomographen, die Onkologische Ambulanz, die Psychiatrie, das Palliativteam, das Adipositas-Zentrum und die Bedeutung der Abteilung für Gynäkologie und Geburtshilfe. Weiters hob er die Erweiterung des Ambulanzangebotes in den vergangenen Jahren hervor, was die Versorgungsleistung für die Bevölkerung qualitativ erheblich verbesserte.

Nachfolgend betonte Landesrat Ludwig Schleritzko in seiner Festrede die große Bedeutung der Landeskliniken als regionale Wirtschaftsfaktoren und erklärte weiter: „Die in den Kliniken angebotenen, qualitativen Leistungen kosten natürlich Geld. Um die bestmögliche Versorgung der Bevölkerung zu gewährleisten, wird ein Großteil des Budgets in Niederösterreich für Gesundheit und Soziales verwendet. Ein gut eingespieltes, mit der NÖ Landeskliniken-Holding optimal vernetztes Team im Landesklinikum Hollabrunn ist Garant für die bestmögliche Gesundheitsvorsorge in der Region auf höchstem Niveau.“

Für die feierliche, musikalische Umrahmung sorgte ein Klarinetten-Quartett der Musikschule Hollabrunn.

Das Landesklinikum Hollabrunn mit derzeit 224 Betten/Tagesklinikplätzen ist ein modernes, dynamisches Gesundheitsunternehmen mit hoher Patientenorientierung. Das Einzugsgebiet des Landesklinikums Hollabrunn umfasst vorrangig den politischen Bezirk Hollabrunn mit zirka 50.000 Einwohnerinnen und Einwohnern.


Bildtext
Feierten das 25-Jahr-Jubiläum des Landesklinikums Hollabrunn am Standort in der Robert-Löffler-Straße: (v.l.n.r.) Bezirkshauptmann wirkl. Hofrat Mag. Andreas Strobl, Kaufmännischer Direktor Dipl. KH-BW Andreas Mikl, Regionalmanager Dipl. Ing. Jürgen Tiefenbacher, Kaufmännischer Geschäftsführer Dipl. KH-BW Helmut Krenn (NÖ Landeskliniken-Holding), Landesrat Dipl. Ing. Ludwig Schleritzko, Abgeordneter zum NÖ Landtag und Bürgermeister Richard Hogl, Pflegedirektorin DGKP Ingrid Czink, Ärztlicher Direktor Primarius Univ. Doz. Dr. Rudolf Kuzmits und Vizebürgermeister Ing. Alfred Babinsky


Medienkontakt
Karin Dörfler
Landesklinikum Hollabrunn
Tel.: +43 (0)2952 9004-21003
E-Mail senden >>